Im Gespräch mit Mama-Thresl-Managerin Lisa-Maria Roos

„Es ist wichtig, jede Saison neue Highlights zu kreieren"

Bild: Mama Thresl
Lisa-Maria Roos, Hotelmanagerin Mama Thresl: "Wir wollen keine zufriedenen, sondern begeisterte Gäste. Wir ruhen uns niemals auf dem Erfolg aus."

Als Hotelmanagerin im Mama Thresl hat Lisa-Maria Roos ihren Traumjob gefunden. Im Gespräch verrät die Diplom-Tourismus-Betriebswirtin, welche Details die Aufgabe so besonders und welche Zutaten das Hotel in Leogang so hip machen.

Hotel+Technik: Frau Roos, Sie bezeichnen Ihre Aufgabe als Hotelmanagerin im Mama Thresl als absoluten Traumjob.Was ist der Hauptgrund?

Lisa-Maria Roos: Natürlich war mein berufliches Ziel, Hotelmanagerin zu sein. Im Mama Thresl ist dies aber eine ganz besondere Aufgabe. Das Lässige, das Sportliche und das Gastorientierte: Das Konzept vereint alles, was ich verkörpere. Ich muss mich überhaupt nicht verstellen. Und mit den Inhabern Renate und Huwi Oberlader zu arbeiten, ist einfach ein Traum. Bei ihnen können sich ­Mitarbeiter frei entfalten, ohne mit der Verantwortung komplett allein gelassen zu werden.

Hotel+Technik: Was ist aus Ihrer Sicht die Erfolgsformel des Mama Thresl?

Lisa-Maria Roos: Es ist die Lebensfreude, die alle Gäste und alle Mitarbeiter hier spüren und teilen. Was unsere Teams und Gäste eint, ist kein bestimmtes Alter oder Sportfanatismus. Es ist vielmehr die Freude an einem lässigen Lifestyle und Aufgeschlossenheit anderen Menschen gegenüber. Bei uns finden Sie eine Homebase, wo Sie draußen in der Natur aktiv sein können, und drinnen einfach auf Gleichgesinnte treffen.

Hotel+Technik: Wie wird diese Philosophie im Design unterstützt?

Lisa-Maria Roos: Gestalterisches Herzstück ist unser offenes Lobby-Konzept. Dort ist es immer quirlig und lebhaft. Es ist der perfekte Platz, um sich kennenzulernen – sei es die Gäste untereinander, oder wir Mitarbeiter die Gäste. Und auch wir begegnen uns dort alle auf einer Ebene: Der Rezeptionist sieht sozusagen bis in die Spülküche und umgekehrt. Dadurch herrscht ein großes Grundverständnis und Miteinander wie im Wohnzimmer einer Familie, wie bei Mama Thresl eben.

Hotel+Technik: Was ist das Geheimnis des kontinuierlichen Erfolgs Ihres Hauses?

Lisa-Maria Roos: Wir denken vor jeder Saison darüber nach, was wir noch on top setzen können. Wenn man die Erwartung des Gastes erfüllt, ist er zufrieden. Aber wir wollen keine zufriedenen, sondern begeisterte Gäste. Das ist natürlich gerade bei den Wiederkehrern schwierig, wenn der erste Wow-Effekt über Design, die Details in den Zimmern verflogen ist. Daher ist es wichtig, jede Saison neue Highlights zu kreieren. Das können bauliche Geschichten sein wie die Schaukeln an der Bar, unsere neuen ­Airfect-Kissen oder außergewöhnliche Liveacts und F&B-Aktionen. Wir ruhen uns niemals auf dem Erfolg aus. Im Gegenteil: Ich habe jedes Mal, wenn die Saison startet, einen Heidenrespekt vor der Buchungslage.

Hotel+Technik: Wie wichtig ist Ihre persönliche Präsenz für den Erfolg des Konzepts?

Lisa-Maria Roos: Natürlich sind Gäste happy, wenn sie mich treffen. Aber dank unseres grandiosen Teams funktioniert alles ganz genauso, wenn ich nicht da bin. Alle Mitarbeiter leben die Mama-Thresl-Philosophie, die Gastfreundschaft und Herzlichkeit mit derselben Leidenschaft.

Interview: Nina Fiolka

Mehr über das Mama-Thresl-Konzept auf den Seiten 14–17 in Hotel + Technik 7/2017.

 
© hotelundtechnik.de 2018
Alle Rechte vorbehalten

Kommentare Kommentar schreiben

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mediadaten

Mediadaten HOTEL+TECHNIK

Die HOTEL+TECHNIK-Mediadaten und Ansprechpartner für Ihre Anzeigenbuchungen finden Sie in unserem Mediaservice

mehr...

Aktuelle Ausgabe
Cover
Bild: HuT
Ausgabe 02/2018

ePaper - Marktübersichten Spezial

Hotel + Technik,
Marktübersichten Spezial


zum ePaper

ePaper - Hotelprojekte

Hotel + Technik,
Hotelprojekte


zum ePaper