Neueröffnung Werdenfelserei

Vom Infinity Pool die Zugspitze im Blick

Bild: Werdenfelserei
Vom Infinity Pool der Werdenfelserei aus können Gäste die Zugspitze sehen. Gleich daneben liegt die Poolterrasse des Spabereichs, der sich über insgesamt zwei Stockwerke zieht.

Mit allen Sinnen genießen: Diese Maxime gilt in der Werdenfelserei. Denn das Design des Holzhauses ist ein Genuss für die Augen - und für die Nase. Highlight auf dem Dach ist der Infinity Pool, in dem Gäste direkt auf die Zugspitze zu schwimmen.

Denn das Holz aus heimischen Wäldern und dem Alpenraum ist nicht nur Gestaltungselement, sondern integraler Bestandteil des Wohlfühlens. Die Betten in den 43 Studios und acht Suiten sind aus Zirbe gefertigt, erholsamer kann es nicht sein. Denn dem wohlriechenden Holz werden entspannende Eigenschaften nachgesagt, mancher füllt sich sogar ein Kissen mit Zirbenspänen.

Boutique-Hotel in Garmisch-Partenkirchen


Keller, Erdgeschoss und Tiefgarage des Boutique-Hotels in Garmisch-Partenkirchen sind aus Beton gegossen, die Wohnbereiche werden in Vollholz-Bauweise errichtet. Holz innen und außen, so wie schon vor Jahrhunderten gebaut wurde. Jedoch in einer deutlich moderneren und offeneren Optik. Die Zimmer heißen Studios, es gibt sie in den Größen S, M und L auf drei Stockwerken, die Räume sind zwischen 28 und 36 Quadratmeter groß. Zudem gibt es acht Suiten ab 58 Quadratmeter. Zwei davon haben absolute Topausstattung: Die 90 Quadratmeter große Luxury-Suite bietet zwei Schlafzimmer, einen offenen Kamin und eine private Sauna. Die Top-Suite mit 60 Quadratmetern Wohnraum bietet zusätzlich einen Hot-Tub auf der ebenso großen Dachterrasse.


Gläserne Türen


Balkone oder Terrassen haben alle Zimmer und Suiten - und entsprechend gläserne Türen, um das herrliche Werdenfelser Land auch vom Bett aus betrachten zu können. Drinnen: ebenfalls viel Holz, gestaltet wurde modern, aber immer wieder mit Anleihen an die Vergangenheit und die Bauweise der Werdenfelser Holzstadel. Die Lampenschirme in den Zimmern sind aus getrocknetem Bergheu, manche Wand aus Rinde oder Moos. Eine „Hommage an die Heimat“ nennt Hotelchefin Monika Erhardt die Gestaltung der Räume – denn die Natur im Werdenfelser Land ist unübertroffen. Highlight auf dem Dach ist ohne Frage der „Infinity Pool“, in dem man im wohltemperierten Wasser direkt auf die Zugspitze zu schwimmt. Gleich daneben liegt die Poolterrasse des Spabereichs, der sich über insgesamt zwei Stockwerke zieht. Hier ist viel Platz für verschiedene Saunen, vier Anwendungsräume und die Spa-Lounge mit offenem Kamin.


Konferenz auf dem Dach


Auch konferiert wird auf dem Dach mit unnachahmlichem Blick auf das Gebirge und den „Berg der Berge“, die 2962 Meter hohe Zugspitze. Der Konferenzraum bietet modernste Licht- und Tagungstechnik, Verdunkelung, unterschiedliche Anordnungsmöglichkeiten der Stühle und Tische und mündet in eine erholsame Tagungsterrasse für Konferenzen unter blauem Himmel. Denn über den Dächern Garmischs sollen auch kreative Mittagspausen gestaltet werden. Hier oben findet man auch die Kochschule „Wurzelwerk“ mit Themen-Kochkursen des Küchenchefs. Die große Hotelkulinarik befindet sich indes, ganz bodenständig, im Erdgeschoss. Ein hohes, einladendes Gebilde ist dieses Stockwerk. Rezeption, Lounge, Restaurant und Bibliothek in einem. Gemütlich unterteilt und dennoch in alle Richtungen offen. 124 Gäste finden insgesamt auf die einzelnen Bereiche verteilt Platz. Im „Wurzelwerk“, dem Hauptrestaurant, an großen und kleinen Tischen, in der ganz klassischen Kaminstube und einer Bauernstube, die einzeln gemietet werden können.

Holz gepaart mit industriellem Chic



Zum Holz kommt hier unten mit dem Lichtkonzept industrieller Chic. Offen, kommunikativ, freundlich – so haben Monika Erhardt und die Architekten der W2 Manufaktur aus Leogang die gute Stube des Hotels geplant. „Wir freuen uns, wenn die Gäste hier miteinander ins Gespräch kommen und sich über ihre Erlebnisse in dieser wunderbaren Landschaft austauschen“, sagt die Hotelchefin. Angerichtet ist es. Nun wird gebaut. Ende des Jahres freuen sich die Erhardts auf ihre ersten Gäste. Für spezielle Anlässe kann die Werdenfelserei auch ganz exklusiv gebucht werden.


 
© hotelundtechnik.de 2017
Alle Rechte vorbehalten
Aktuelle Ausgabe
Cover
Bild: Cover Hotel+Technik 3/17
Ausgabe 03/2017

Termine

21.06.2017 - 21.06.2017
Fieldsoccer Tour
Details »
28.06.2017 - 29.06.2017
CEB
Details »
08.09.2017 - 08.09.2017
Fieldsoccer Tour
Details »

Mediadaten

Mediadaten HOTEL+TECHNIK

Die HOTEL+TECHNIK-Mediadaten und Ansprechpartner für Ihre Anzeigenbuchungen finden Sie in unserem Mediaservice

mehr...

Zum ePaper Marktübersichten Spezial






Zum Download der Energie spezial






Zum Download der hotelprojekte