Import | Ausgabe 04/2018

„Daikin Hoteltage“ 2018

„Komplett auf Kohle und Öl verzichten“

Mit einer eigenen Veranstaltungsreihe unterstreicht der Hersteller seine Pionierarbeit in der Klima- und Kältetechnologie und will Investoren und Entscheidern aus der Hotellerie ganzheitliche Lösungen aufzeigen. Ein Fokus liegt dabei auf regenerativen Energien, deren Einsatz Daikin mit einem Förderprogramm unterstützt. - von Isabell Schreml

Bild: Daikin
Gunther Gamst, Geschäftsführer Daikin Deutschland, sieht beim Thema Energie für die Hotelbranche noch... mehr...

Gunther Gamst gilt als großer Verfechter nachhaltiger Energiewirtschaft. Der Geschäftsführer von Daikin Deutschland, führender Hersteller von Wärmepumpen, Lüftungs- und Klimatisierungssystemen: „Je früher ein Hotel das Thema Energieplanung angeht, desto effizienter die Lösung.“ Um Hoteliers bei der Wahl ihrer Energiekonzepte zu beraten, gründete das Unternehmen die „Daikin Hoteltage“: ein Veranstaltungsformat für Investoren und Entscheider aus der Hotelbranche. Dabei präsentiert der Hersteller Lösungen und stellt seine Leuchtturmprojekte vor. Ein großer Fokus liegt auf regenerativen Energien, deren Einsatz Daikin mit dem Förderprogramm „For F.R.E.E.“ unterstützt.

Der Auftakt fand im neueröffneten Nordport Plaza Hotel Hamburg statt, weitere Termine sind im Arborea Marina Resort Neustadt geplant. Beide Hotels wurden von Daikin mit modernster energieeffizienter Gebäudetechnik für Heizung, Lüftung, Wärmerückgewinnung und Klima ausgestattet. Das Unternehmen bietet ein umfassendes Portfolio, über die Klimatisierung der Zimmer und Kältemaschinen für den Küchen- und Restaurantbereich bis hin zu Lüftungsanlagen.

Bis zu 60 Prozent weniger Kosten

„Entscheidend ist, zu welchem Zeitpunkt wir einbezogen werden“, sagt Gunther Gamst. Oft könne beispielsweise auf eine herkömmliche Öl- oder Gasheizung verzichtet und damit langfristig Energie und Geld gespart werden. Der Daikin-Geschäftsführer geht von einem Einsparpotential von bis zu 60 Prozent der Energiekosten aus, wenn von Anfang an alle Bereiche einbezogen und vernetzt werden.

Projektentwickler Thorsten Schütte, der das Nordport Plaza Hamburg geplant und gebaut hat, verfolgte das Ziel, überwiegend erneuerbare Energien einzusetzen und nahezu CO2-neutral zu agieren. Zusammen mit Daikin entwickelte er ein Haustechnikkonzept, das auf Geothermie setzt. Diese Lösung habe ihn zunächst rund 1,4 Millionen Euro mehr gekostet als ein klassisches Energiemodell. „Wir wollten eine nachhaltige Lösung. Oder anders: Es gleich richtig machen“, erklärt er seine Entscheidung. Die Mehrausgaben würden sich in der Folge durch niedrigere laufende Betriebskosten schnell amortisieren.

Bereits 2014 ist Daikin mit der Initiative „For F.R.E.E. − Förderprojekt Regenerative Energie-Effizienz” an Hoteliers, Hotelbetreiber, Investoren und Projektentwickler herangetreten. Gunther Gamst: „Mit dem Förderprojekt wollen wir beweisen, dass mit der Daikin-Systemtechnologie, die heute am Markt verfügbar ist, die Energieverbräuche und CO2-Emissionen drastisch reduziert werden können. Die größte Herausforderung ist, dass wir in Deutschland irgendwann komplett auf Kohle und Öl verzichten und Gas nur verwenden, wenn es wirklich nötig ist. Und dann führt kein Weg an der Wärmepumpe vorbei, ob Grundwasser-Wärmepumpe, Luft-Luft-Wärmepumpe oder Luft-Wasser-Wärmepumpe. Wir nutzen die erneuerbare Energie Luft, um unserer Gebäude zu heizen. “

Für das Arborea Marina Resort, das Gewinnerprojekt des Förderpreises, hat das Unternehmen ein maßgeschneidertes Energiekonzept erstellt und die gesamten Geräte - von Lüftung über Klimatisierung, Kältetechnik bis hin zur Regelung -kostenlos zur Verfügung gestellt. Das Fraunhofer-Institut wird während des laufenden Hotelbetriebs alle energierelevanten Verbrauchsdaten erheben und die Ergebnisse dokumentieren.

Die nächsten Termine der „Daikin Hoteltage“ finden am 25. Oktober und 8. November 2018 im Arborea Marina Resort Neustadt statt. Anmeldungen sind über die Daikin-Webseite möglich. Als Kooperationspartner der Veranstaltungsreihe konnte Daikin außerdem das Unternehmen Infor, Anbieter branchenspezifischer Software für die Hotellerie, sowie mit Hansa 7 einen Ausstatter für die Hotel- und Gastronomiebranche gewinnen. |

www.daikin.de

 
© hotelundtechnik.de 2018
Alle Rechte vorbehalten

Kommentare Kommentar schreiben

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mediadaten

Mediadaten HOTEL+TECHNIK

Die HOTEL+TECHNIK-Mediadaten und Ansprechpartner für Ihre Anzeigenbuchungen finden Sie in unserem Mediaservice

mehr...

Aktuelle Ausgabe
Cover
Bild: HuT
Ausgabe 04/2018

ePaper - Marktübersichten Spezial

Hotel+Technik,
Marktübersichten Spezial


zum ePaper

ePaper - hotelprojekte

Hotel+Technik,
hotelprojekte


zum ePaper