• Webcode

    Geben Sie hier einen im Heft abgedruckten Webcode ein, z.B. 5039.

Neue Bildgalerie

Lindner Hotel & Sports Academy
Frankfurt am Main

 

04.04.2012

 drucken  kommentieren  verschicken

Trinkwasserqualität in Hotels: Rundum gut versorgt

Gäste erwarten im Hotel Komfort und Erholung. Je nach Preisklasse steigen dabei die Ansprüche an die Zimmer- und Badausstattung. Eine Grundanforderung sollte jedoch gewährleistet sein: Sauberkeit und Hygiene. Trinkbares Leitungswasser gehört dabei zu den Pflichtanforderungen. Doch eine hohe Trinkwasserqualität an jedem Ort und jederzeit sicherzustellen, ist gerade in Hotels eine Herausforderung.


Das Herzstück des Kemper-Hygienesystems KHS: der KHS-Venturi-Strömungsteiler (hier: dynamisch – für den Einsatz im Trinkwasser Kalt und Trinkwasser Warm).

Gesundheitsgefährdende Keime und Bakterien bilden sich vorzugsweise in stehendem Wasser in Rohrleitungen, denn zu warmes Leitungswasser bietet optimale Bedingungen für eine vermehrte Keimbildung. In Großanlagen wie Hotels ist das Trinkwasser dabei einem erhöhten Risiko der Verkeimung ausgesetzt. Denn in den weit verzweigten Rohranlagen besteht die Gefahr, dass Trinkwasser in den Leitungen stagniert. Eine zusätzliche Herausforderung stellt die schwankende Auslastung von Beherbergungsbetrieben dar: Oft sind Hotels nicht komplett belegt, sodass das Trinkwasser in leer stehenden Zimmern in den Rohrleitungen stagniert.

Lesen Sie den kompletten Artikel:


DOWNLOAD PDF