Vier neue Premium-Economy-Hotels

Premier Inn wächst auf zehn Hotels in Deutschland

Premier Inn fasst weiter Fuß in deutschen Städten. Vier neue Premium-Economy-Hotels entstehen in Hamburg (zwei), Stuttgart und Düsseldorf. Die britische Hotelmarke erhöht damit die Anzahl ihrer eröffneten und gesicherten Häuser hierzulande auf insgesamt zehn und hält Ausschau nach weiteren Standorten in Top-Lagen.

Bild: Premier Inn
Die britische Hotelmarke erhöht die Anzahl ihrer eröffneten und gesicherten Häuser hierzulande auf insgesamt... mehr...

  • In Hamburg steht nun neben der Eröffnung eines Hotels als Teil der Quartierentwicklung „Hamburg Heights“ die Realisierung von zwei weiteren Häusern fest: in der Nähe der Reeperbahn mit 225 Zimmern und in der Nordkanalstraße mit ca. 280 Zimmern.
  • In Stuttgart wird Premier Inn ein Hotel mit 275 Zimmern im unteren Teil der Projektentwicklung „Turm am Mailänder Platz“ in Betrieb nehmen.
  • Für Düsseldorf ist ein Haus direkt am Hauptbahnhof mit 297 Zimmern geplant.

Bis auf die Häuser in Düsseldorf, Stuttgart und Hamburg nahe Reeperbahn wird Premier Inn sieben der zehn Hotels im Eigentum betreiben. An allen neuen Standorten eröffnet im Erdgeschoss zudem ein Shop von Costa Coffee, Großbritanniens größter Kaffeehausmarke.

In Top-Lagen

Mit über 2.200 gesicherten Zimmern baut Premier Inn sein Angebot in Deutschland deutlich aus. „Die vier neuen Standorte geben unseren Expansionsplänen einen wichtigen Schub. Wir sind auf dem besten Wege, unser Ziel von circa acht eröffneten Hotels bis 2020 zu erreichen und sehen weiteres Wachstumspotenzial auf dem deutschen Hotelmarkt“, resümiert Mark Anderson, Managing Director Property & Premier Inn International von Whitbread. „Als nächstes wollen wir uns hierzulande mindestens zehn weitere Top-Standorte sichern.“

Ian Biglands, Managing Director Development bei Premier Inn Deutschland, zeigt sich ebenfalls enthusiastisch: „Alle Hotels befinden sich in hervorragender Lage und bieten unseren Gästen beste Anbindungen. Wir sind weiterhin auf der Suche nach zentralen Grundstücken oder Immobilien und freuen uns auf Gespräche mit möglichen Partnern.“ Besonders interessant seien in diesem Kontext zentrale Standorte in wichtigen deutschen Städten wie Berlin, Köln oder Nürnberg.

Vier Projekte mit der GBI AG

Bei der Realisierung der neuen Hotels setzt Premier Inn auf starke Partner. Mit zwei Projekten in Düsseldorf und in Hamburg (Ecke Nordkanalstraße / Hammerbrookstraße) baut die Hotelmarke ihre Kooperation mit der GBI AG weiter aus. „Nach einem erfolgreichen Markteintritt mit unserem ersten Hotel in Deutschland an der Frankfurter Messe befindet sich ein weiteres gemeinsames Projekt in der Altstadt von Leipzig bereits in der Bauvorbereitung“, erklärt Biglands. „Wir freuen uns, damit insgesamt vier neue Standorte mit der GBI AG zu realisieren“.

Bei den Häusern in Stuttgart und in Hamburg nahe Reeperbahn handelt es sich um Projekte mit der Strabag Real Estate GmbH (SRE). Auch hier sieht Premier Inn einer fruchtbaren Zusammenarbeit entgegen. „Mit beiden Entwicklern stehen wir weiterhin in engem Austausch für neue Standorte“, so Biglands.

Exzellente Aussichten

Bislang ist Premier Inn mit seinem ersten Hotel in Deutschland auf Erfolgskurs: Nachdem das Premier Inn Frankfurt Messe seit Monaten eine Spitzenposition im TripAdvisor Hotel-Ranking von Frankfurt hält, wurde es auf Basis der Gästebewertungen in diesem Sommer mit dem begehrten Zertifikat für Exzellenz 2017 ausgezeichnet. Etwa 250 Erfahrungsberichte stellen dem Hotel auf dem Bewertungsportal hervorragende Leistungen aus und bestätigen, dass das Premium-Economy-Konzept der britischen Hotelmarke in Frankfurt gerne gesehen ist.

Sauer steigt als Head of Acquisitions ein

Mit Chris-Norman Sauer erhält das Development Team von Premier Inn erfahrene Verstärkung: Als Head of Hotel Development bei der GBI AG war der heute 31-Jährige zuletzt u.a. für Projektentwicklungen, Grundstücksankäufe, Entwurfs- und Vertragsplanungen sowie Vertragsverhandlungen zuständig. Nach seinem Einstieg im Jahr 2012 als Projekt Manager machte sich Sauer bei dem Immobilienentwickler als Senior Projekt Manager einen Namen und war in den letzten eineinhalb Jahren auch Mitglied der Geschäftsführung. Seinen neuen Aufgaben bei Premier Inn sieht Sauer mit Spannung entgegen: „Mit dem Premium-Economy-Ansatz bietet Premier Inn ein ideales Produkt für den deutschen Hotelmarkt. Ich freue mich auf lebhafte Gespräche mit möglichen Partnern für neue Standorte in Top-Lagen“, so der studierte Diplom-Betriebswirt.





 
© hotelundtechnik.de 2017
Alle Rechte vorbehalten
Aktuelle Ausgabe
Cover
Bild: HuT
Ausgabe 06/2017

Termine

05.11.2017 - 07.11.2017
ISS GUT!
Details »
11.11.2017 - 15.11.2017
Alles für den Gast
Details »
12.11.2017 - 15.11.2017
GastRo
Details »

Mediadaten

Mediadaten HOTEL+TECHNIK

Die HOTEL+TECHNIK-Mediadaten und Ansprechpartner für Ihre Anzeigenbuchungen finden Sie in unserem Mediaservice

mehr...

ePaper - Marktübersichten Spezial

Hotel + Technik,
Marktübersichten Spezial


zum ePaper

Download - Energie Spezial

Hotel + Technik,
Energie Spezial


zum Download

ePaper - Hotelprojekte

Hotel + Technik,
Hotelprojekte


zum ePaper